Rote Beete Risotto

Zusammen mit den frischen Kartoffeln aus der Region gab es auch rote Beete. Eigentlich war die für die Pferde gedacht, aber wir hatten Lust, mal was daraus zu kochen. Nach einigem googlen kam ich dann auf die Idee eines rote Beete Risottos. Sieht schaurig aus, nichtwahr?

Zutaten:

2-3 rote Beeten, gewürfelt
2 Zweige Rosmarin, fein gehackt
300g Risottoreis
150ml Weißwein
800ml Gemüsebrühe
40g Parmesan
50 Butter
Salz, (Zitronen-)Pfeffer, Zitronensaft

Zubereitung:

Die rote Beete schälen und in feine Würfel (ruhig kleiner als auf dem Foto, unsere Stücke hatten noch Biss) schneiden und in einem Topf mit Pflanzenöl anbraten. Nach ca. 2 Minuten den Rosmarin und den Reis dazugeben. Den Reis unter Umrühren glasig andünsten. Das Ganze mit dem Weißwein ablöschen und so lange köcheln lassen, bis der Wein verkocht ist. Dann nach und nach die Gemüsebrühe hinzugeben, sodass der Reis immer leicht bedeckt ist. Bei niedriger Temperatur alles einkochen lassen. Sobald die Brühe eingekocht und der Reis die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat den Topf vom Herd nehmen und den Parmesan, die Butter und Gewürze zugeben.

Kleiner Tip: Die Rote Beete am besten mit Handschuhen schälen und schneiden, es sei denn, ihr möchtet gerne rote Hände haben :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s