Karotten-Rote Beete-Gemuese


Weiter geht es mit dem Aufarbeiten alter Gerichte, wie sollte es anders sein ist auch dieses mit roter Beete. Wir haben einfach zu viel mit dem Zeug gekocht. Aber es schmeckt nunmal auch verdammt gut!

Zutaten:
2 kleine bis mittelgrosse rote Beeten
3 kleine bis mittelgrosse Karotten
Butter zum Braten
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Zucker, Zimt

Zubereitung:
Das Gemuese schaelen und relativ fein wuerfeln oder in Streifen schneiden. Wer dickere Stuecke mag, muss ich auf eine weitaus laengere Garzeit einstellen. Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und zuerst die rote Beete einige Minuten anbraten, dann die Karotten dazugeben. Gut salzen, wer mag kann dafuer auch Gemuesebruehpulver nehmen, und anch und anch unter Probieren die anderen Gewuerze dazugeben. Ich fand viel Zimt sehr lecker, zusammen mit etwas karamellisierendem Zucker passt das sehr gut zu den Moehren und bildet einen guten Kontrast zur Schaerfe des Cayennepfeffers. Der Experimentierfreude sind hier aber keine Grenzen gesetzt.

Guten Appetit wuenscht
Obsti

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s