Kürbisrisotto

Kürbisrisotto

Es ist gar nicht mal so einfach, das Essen auch an dem Tag zu bloggen, an dem man es gegessen hat. Dieses überaus leckere Kürbisrisotto gab es nämlich vor etwa 1 1/2 Wochen. Aber es war SO lecker, dass wir es euch nicht vorenthalten können, auch wenn die Kürbissaison eigentlich schonwieder rum ist.

Zutaten (für 4 Personen):

1/2 Kürbis (wir haben Hokkaido benutzt, natürlich geht auch Butternut oder irgendein anderer Kürbis)
Salz, Pfeffer, Chilipulver/Paprika (scharf)

1 Zwiebel
300-400 g Risottoreis
250 ml Weißwein (wer keinen Weißwein hat/mag, kann ihn natürlich auch durch mehr Gemüsebrühe ersetzen)
reichlich Gemüsebrühe (ca. 1/2 l )
40 Parmesan (gerieben)
1 Schuss Sahne

Als erstes wird der Kürbis zubereitet. Dazu den Kürbis (schälen,) entkernen und würfeln. Die Kürbiswürfel mit etwas Fett in einer großen Pfanne anbraten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Chili/Paprika nach Geschmack würzen und so lange unter gelegentlichem Rühren weiterbraten, bis sie weich werden. Währenddessen kann man schonmal die Zwiebel würfeln.
Die fertigen Kürbisstücke auf einen Teller geben und in der Pfanne die Zwiebel mit ein wenig mehr Fett anbraten. Sobald die Zwiebeln glasig werden, den Reis dazugeben und mitbraten, bis auch dieser glasig wird. Das ganze dann mit Weißwein ablöschen. Und dann geht das Risottokochen los: Unter ständigem Rühren immer so viel Brühe/Wein nachgießen, wie der Reis absorbiert, ihr kennt das bestimmt schon.
Wenn der Reis nach ca. 30-40 Minuten die gewünschte Konsistenz erreicht hat, wird der Parmesan untergerührt und der Schuss Sahne zugegeben. Zu guter Letzt den Kürbis noch einmal kurz in der Pfanne mit erhitzen und gut mit dem Risotto vermischen.
Zum Servieren könnt ihr auch noch ein wenig geriebenen Parmesan dazu reichen. Ganz Ungeduldige können übrigens auch den Kürbis und den Reis parallel in Pfanne und Topf zubereiten, dann fehlt nur ein wenig Kürbisaroma am Reis, das ist aber auch nicht so dramatisch.

Also, lauft schnell in den nächsten Supermarkt und guckt, ob es noch Kürbisse gibt! Falls ja: schnell loskochen! Ansonsten hoffe ich, dass ihr euch nächstes Jahr noch an dieses Rezept erinnert. Es wäre schade wenn nicht, es war nämlich echt lecker!
Liebe Grüße
Sushi

Advertisements

2 Kommentare zu “Kürbisrisotto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s