Kichercouscous

kichercouscousMal wieder Couscous, das nicht in meine groesste Bratpfanne passte, aber war egal, war auch auf dem Teller vermischt lecker genug. Ausserdem habe ich gerade meine Liebe zu Currypasten entdeckt. Bisher zwar nur gekaufte, aber ich werde hoffentlich bald auch mal dazu kommen, eine selbst zu machen. So lecker und intensiv!

Zutaten (fuer drei Portionen):
250g Instant-Couscous
250ml Gemuesebruehe
25g Butter
1 EL rote Currypaste (z.B. von Exotic Food)

2 kleine Zucchini
3 Tomaten
500g Kichererbsen (vor dem Abtropfen, 1 grosse Dose)
200g Feta (Echten! Nicht den aus Kuhmilch. Niemals! Frevler!)
Salz
Fett zum Braten

Zubereitung:
Das Gemuese waschen und wuerfeln, die Kichererbsen abtropfen lassen. Fett in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini unter Ruehren anbraten. Wenn sie einigermassen gar sind, die Tomaten und die Kichererbsen dazugeben. Mit Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren den gewürfelten Feta einruehren.
Nebenbei die Gemuesebruehe aufkochen und das Couscous einruehren. Einige Minuten quellen lassen, dann die Butter unterheben und bei niedriger Hitze noch einige Minuten weiter garen. Wenn das Couscous weich ist, die Currypaste unterheben.
Couscous auf einen Teller geben, das Gemüse darüber verteilen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s