Currypaste

currypasteRezepteaufholtag heute. Macht euch auf eine Flut von Curry gefasst. Den Anfang mache ich mit diesem tiefroten Brei, namentlich selbstgemachte Currypaste. Nachdem ich in letzter Zeit staendig gekaufte esse und mir darueber das Rezept der guten Gourmande (Sehr euch bei ihr um, sie macht seeeeehr leckeren Kram!) wieder einfiel, die ihre Paste selbst macht, musste ich das unbedingt auch mal ausprobieren. An alle Gewuerze zu kommen war garnicht so einfach, aber der Wochenmarkt war mein Freund. Bei waermerem Wetter muss ich da unbedingt nochmal hin und laenger alles angucken!
Die Menge Currypaste reicht fuer ein kleines Glas, daraus bekommt man locker fuenfmal Curry fuer zwei Personen.

Zutaten (fuer ein kleines Glas):
4 Zehen Knoblauch
1 daumengrosses Stueck Ingwer
5 eingelegte Paprika
3 eingelegte gruene Pepperoni
1 getrocknete rote Chili
3 El Tomatenmark
4 EL Olivenoel
2 TL Garam Masala
1 TL Paprika edelsuess
1/2 TL Salz
1/2 TL Rauchsalz
2 TL Kurkuma
3 EL Kokosflocken
2 TL Koriandersaat
2 TL Kreuzkuemmel
1 TL Fenchelsaat

Zubereitung:
Koriandersaat, Kreuzkuemmel und Fenchelsaat in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anroesten und dann mit dem Moerser zerstossen. Ingwer schaelen und wuerfeln, Paprika, Chili und Pepperoni ebenfalls kleinschneiden. Knoblauch schaelen und pressen. Alle Zutaten gruendlich puerieren und in ein ausgekochtes Glas geben.
Ich habe das ganze seit fuenf Tagen im Kuehlschrank und es sieht noch wunderbar aus, ich denke, gekuehlt haelt es sich gut eine bis zwei Wochen.

Naechstes Mal werde ich mehr Kurkuma, Koriander und Kreuzkuemmel nehmen, aber soweit ist es definitiv schon sehr lecker! Wie man die Gewuerze gewichtet ist ja ohnehin auch Geschmackssache.

Frohes Experimentiere wuenscht,
Obsti

Advertisements

Ein Kommentar zu “Currypaste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s