Kritharaki-Gemuesepfanne

kritharakigemuesepfanneNach all dem Couscous der letzten Zeit hatte ich mal wieder Lust auf Nudeln. Ausserdem mussten Ajvar und Gemuese weg, also wurde einfach alles zusammengeworfen. Kritharaki finde ich ja super fuer solche Pfannengerichte, weil man sie so gut vermischen kann! Alles moegliche in der Pfanne zusammenwerfen ist zur Zeit eh meine liebste Art zu kochen, einfach und das Auflauf-aehnlichste, was man ohne Ofen zustandebekommt.

Zutaten (fuer 3-4 Portionen):
2 Paprika
1 Zucchini
5 Tomaten
250g Kritharaki
3-4 EL Ajvar
1 EL Currypaste (mit viel Zitronengrasanteil, meine war „rote Thay Curry“ von Exotic Food)
Salz

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Das Gemuese wurfeln. Etwa fuenf Minuten vor Ende der Garzeit der Kritharaki etwas Olivenoel in einer grossen Pfanne erhitzen und Paprika und Zucchini darin anbraten. Wenn die Nudeln fertig sind, diese abgiessen und kurz abtropfen lassen. Beide Wuerzpasten unter das Gemuese ruehren, dann Nudeln und Tomaten zugeben. Gruendlich vermischen und gegebenenfalls nochmal mit Salz abschmecken.

Guten Appetit wuenscht
Obsti

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s