Kraeuter- und Gemuesegarten: Ziegensicher leicht gemacht

Ich stolperte gerade ueber ein feines Blogevent, zu dem dieser Post ganz hervorragend passt. Ich bin dabei! Kraeuter sind eine wunderbare Bereicherung fuer jede Kueche und ich freue mich, dass meien so spriessen.
Blogparade: Küchenkräuter

pflanzen2Im letzten Post standen sie schon huebsch im Hintergrund, jetzt sind sie Hauptdarsteller: Meine Kraeuter und sonstigen Pflanzen. Ich wollte schon lange einen Kraeutergarten, aber das ist hier nicht so richtig einfach: Unsere Hofziegen sind ziemlich gefraessig, alles schmackhafte in Bodennaehe wird mehr oder weniger sofort verschlungen. Den Kraeutertoepfen von Ikea traute ich eigentlich auch nur wenig ueber den Weg, aber sie spriessen froehlich durch die Gegend.
Gezuechtet habe ich daraus bisher Koriander, Basilikum und Thymian, Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin moechte ich mir auch noch zulegen. Geplant ist dafuer eine Ansammlung von haengenden Toepfen aussen an der Wand. Toepfe habe ich heute guenstig gefunden, also geht es demnaechst an die Aufhaengug, ich hoffe, schon am Wochenende die ersten Kraeuter aufhaengen zu koennen. Ueber 1,40m sollten die Ziegen da nicht mehr drankommen, sind ja nur Zwergziegen.
pflanzen3Vor allem der Koriander spriesst froehlich vor sich hin, der Thymian, oben im Bild und hier rechts am Rand, ist auch schon recht mutig, das Basilikum zoegert noch.
pflanzen4Ausserdem ist mir mal wieder passiert, was ich irgendwie nie verhindert bekomme: Mir sind Zwiebeln und Kartoffeln gekeimt. Die wurden also auch nochmal froehlich in Blumentoepfe geworfen, die ich irgendwo im Garten gefunden habe und fuer mich beanspruchen durfte. Ich habe zwar keine Ahnung, wie die damit klarkommen, in einem Topf zu stecken, aber es war mir immer noch lieber, als sie wegzuwerfen. zumindest die eine Zwiebel, die ich drinnen habe, spriesst auch wie verrueckt.
pflanzen1Ich bin wirklich gespannt, was daraus wird und werde euch auf dem Laufenden halten!
pflanzen5Gruene Gruesse,
Obsti

Update: Mittlerweile ist auch ein Rosmarin bei mir eingezogen, der Petersilie, die ich sah, traute ich nicht ganz ueber den Weg. Es kommt noch alles.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s