Sommerliche Erdbeercupcakes

Und weiter geht’s mit Blog-Events! Wie ihr euch vielleicht denken könnt, ist das ein kleiner Versuch, unseren Blog bekannter zu machen. Außerdem macht es Spaß und bringt einen auf neue Ideen! Obsti hat ja am Wochenende die Zwiebelsuppe für ein Blog-Event vom magischen Kessel gekocht und ich präsentiere heute einen sommerlichen Cupcake (*hust* meine haben den Namen eigentlich nicht verdient, aber egal) für das Event von Marie

blog-event-banner-sommerliche-cupcakes-und-muffins1

Und hier sehr ihr meine Kreation!

DSC_7207

Ich schäme mich fast ein bisschen für das schlechte Foto und das nicht besonders formschöne Exemplar Erdbeer“cupcake“. Aber ich bin ja, wie die Flagge vielleicht auch verrät, im Moment in Island. Mittlerweile aber an einem anderen Ort. Ich werde nicht mehr 24/7 bekocht, aber ich habe nur eine recht spärlich ausgestattete Küche. Dafür braucht man für diese Cupcakes weder einen Mixer noch eine Waage, weil es das hier beides nicht gibt. Und sowas wie ein Muffinblech gehört schon 3 mal nicht zu den Dingen, die man hier vorfinden kann! Aber was solls, schmecken tun diese Cupcakes trotzdem prima, auch wenn der Sommer in Island noch ein bisschen auf sich warten lässt. Hier also das Rezept:

Zutaten (für 12 Cupcakes)

125 g geschmolzene Butter
2 dl Zucker
1 Ei
80 ml Buttermilch
80 ml Erdbeergrütze (hier gibt’s die fertig, ihr könnt aber auch einfach ein paar frische oder aufgetaute Erdbeeren zusammen mit ein bisschen Zucker gründlich zermatschen)
alternativ könnt ihr auch 125 ml Buttermilch mit Erdbeergeschmack verwenden (die Erdbeergrütze ist nicht so flüssig wie Buttermilch, deswegen hab ich von Buttermilch + Grütze insgesamt mehr benutzt als ich es mit Buttermilch pur normalerweise mache)
4 dl Mehl
2 TL Backpulver
75 g weiße Schokolade, gehackt

Die Butter mit Zucker, Ei, Buttermilch und Erdbeergrütze mir einem Löffel miteinander verrühren. Dann das Mehl und das Backpulver zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zuletzt die Schokostücke unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf 12 Papierförmchen im Muffinbackblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 20 Minuten backen.

Für das Topping habe ich Erdbeer-Skyr benutzt. Den bekommt man soweit ich weiß leider nur in Island und ich hab auch noch einen „Ersatz“ dafür gefunden, aber am nächsten kommt dem wahrscheinlich, wenn ihr für die 12 Cupcakes 250 g Quark nehmt und den mit ein wenig mehr Erdbeergrütze oder zermatschten Erdbeeren mischt und nach Belieben süßt und evtl. für die Cremigkeit Sahne zugebt.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept – bei meinen neuen Mitbewohnerinnen kamen sie auf jeden Fall super an! Aber es wäre auch ein bisschen unhöflich zu sagen, dass sie nicht schmecken, wenn sie einem schon angeboten werden…

Liebe Grüße aus dem wenig sommerlichen Island
Sushi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s