Kokos-Gewuerz-Kekse

kokosgewuerzkekse

Gestrn hatte ich das dringende Beduerfnis, etwas zu backen. Meine eigenen Vorraete lagern zwar gerade verpackt in diversen Umzugskartons, aber Keller und Gewuerzregal der Eltern gaben auch einiges her. Also wurden die tollen Chaikekse von letztens angepasst an hiesige Bestaende und Kokos-Gewuerz-Kekse waren geboren. Zunaechst als Weihnachtsgebaeck verlacht wurde sie spaeter als sehr leckere „kleine Frikadellen“ verschlungen.

Zutaten (fuer ca. 20 Stueck):
200g Mehl
130g Zucker
2 TL Zimt
1 TL Anis, gemahlen
1/2 TL Koriander, gemahlen
1 Msp. Muskat, gemahlen
130g Margarine
25g Raspelschokolade, zartbitter
25g Kokosflocken

Zubereitung:
Zucker und Gewuerze vermischen. In eine weitere Schuessel das Mehl geben und mit ca 3/4 des Gewuerzzuckers gruendlich verruehren. Die Margarine schmelzen und unter Ruehren langsam in die Mehlmischung giessen. Zuletzt Schokolade und Kokosflocken unterheben.
Den Ofen auf 185° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Etwa walnussgrosse Kugeln aus dem Teig formen, in der beiseitegestellten Zuckermischung waelzen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech plattdruecken, so das etwa 1cm dicke Fladen entstehen.
Etwa 12-15 Minuten backen und dann auf dem Blech vollstaendig erkalten lassen. Dazu schmeckt auch wieder schwarzer Tee gesuesst mit dem uebrigen Gewuerzzucker.

Guten Appetit wuenscht,
Obsti

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s