Geroestete Kichererbsen – Obstis Seelenfutter

geroestetekichererbsen
Gestern hat euch Sushi schon ihr Seelenfutter fuer diesen Herbst vorgestellt, den gekochten Dinkel. Heute bin dann ich dran. In diesem Herbst ist Seelenfutter fuer mich definitiv suess-scharf. Das streichelt die Seele und die Geschmacksnerven und macht warm. Ausserdem geht es schnell und kommt vorzugsweise aus dem Backofen. Seit ich wieder einen habe, geniesse ich den naemlich in vollen Zuegen und nutze ihn fast taeglich. Mein Seelenfutter fuer heute sind also geroestete Kichererbsen.

Dieses Rezept ist mein Beitrag zum Event „Seelenfutter“.

Zutaten (fuer eine grosse Portion oder zwei Knabberportionen):
1 grosse Dose Kichererbsen
Olivenoel
Salz
scharfes Paprikagewuerz
Currypulver
Zucker

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. In eine grosse Schuessel einige Blatt Kuechenpapier legen. Die Kichererbsen abgiessen und spuelen, damit das Staerkewasser abgeht. Gut abschuettelt und dann auf die Kuechenrolle in die Schuessel geben. gruendlich trockentupfen oder -ruehren – je trockener die Kichererbsen sind, desto knuspriger werden sie. Achtung: Die Biester fluechten gern. mein Kater freute sich sehr ueber den Snack, als ich ihn zum saubermachen in die Kueche liess.
Kuechenrolle entfernen, dann 3-4EL Olivenoel, 1 TL Salz, 1 EL Zucker und Paprika und Curry je nach gewuenschter Schaerfe in die Schuessel geben und alles gruendlich vermischen.
Auf einem mit Backpapier belegten Blech ca. 30 Minutenbacken, dabei nach der Haelfte der Backzeit evtl das Blech einmal umdrehen. Mein Ofen ist hinten sehr viel waermer als vorne, da ist das fuer eine ausgeglichene Knusprigkeit noetig.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Sabine fragt auch noch nach anderen Anregungen, um besser durch den Herbst zu kommen. Herbst sind fuer mich Kerzen, gute Buecher, literweise Tee, kuschlige Decken und darauf meine Katzen. Herbst ist zuhause bleiben und es sich gemuetlich machen. Herbst ist das gute Gefuehl, wenn man nach langen, nasskalten Stunden beim Pferd nach Hause kommt, duscht und sich in Jogginghose aufs Sofa kuschelt. Herbst sind Kuerbisse und gute Musik. Herbst ist Liebe.

herbst

Advertisements

2 Kommentare zu “Geroestete Kichererbsen – Obstis Seelenfutter

  1. Oooh, Kichererbsen! Großartige Idee – ich habe viel zu oft eine halbe Dose übrig, wenn ich die andere Hälfte zum Kochen benutzt habe, und will nicht unbedingt immer zwei Tage später schon wieder was mit Kichererbsen machen. Sie zum Knabberkram zu verarbeiten finde ich super. Werden sie denn so richtig trocken? Vermutlich nicht so, dass man sie lange aufheben könnte, oder?

    • So richtig gut lagerbar werden sie dabei nicht, fuerchte ich. In einem Umluftofen geht das aber sicher nochmal besser, experimentiere mal! Mir schmecken sie aber ohnehin heiss am Besten, so dass sich die Frage nach der Lagerbarkeit nicht stellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s