Kokos-Schnitten

kokosschnitten
Backen hat bei mir ja bekanntlich therapeutische Wirkung. Wenn ich backe, um schlechte Laune zu ueberwinden, kommt dabei auch durchaus mal Gebaeck raus, dass ich nicht allzu sehr mag. Diese Schnitten gehoeren dazu. Die Auswahl traf naemlich zufaellig anwesender Besuch, der vom Ergebnis vollkommen begeistert war, anderer Besuch mochte sie auch sehr – ich selbst bin einfach nur kein grosser Kokosfan.
Das Rezept hierzu stammt aus einem Dr. Oetker-Weihnachtsbackbuch, das vor einigen monaten in der Uni verschenkt wurde. Daraus werden sicher noch einige Rezepte folgen.

Zutaten (fuer ca. 1/2 Blech bzw. ein kleines Blech):
– Boden
150g Mehl
1/2 TL Backpulver
65g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Ei
65g Butter
– Kokosbelag
100g Butter
100g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
2EL Wasser
200g Kokosraspel
optional: Kuvertuere

Zubereitung:
Fuer den Boden alle Zutaten zunaechst mit den Knethaken des Handruehrers, dann kurz von Hand zu einem glatten Teig vermengen und auf einem mit Backpapier belegten Blech auf ca. 30x25cm ausrollen. Fuer den Belag Butter, Zucker, Vanillezucker und Wasser in einem Topf erwaermen, bis die Butter geschmolzen ist. Dann die Kokosraspel unterheben und die Masse auf dem Teig verteilen. Wer ein groesseres Blecht nutzt, begrenzt die Raender des Teig mit mehrfach gefalteter Alufolie, damit der Belag nicht herunterlaeuft.

Das Buch gibt als Backangabe fuer Ober-/Unterhitze an: Vorheizen auf 170-200°, 20-30 Minuten. Bei meinem Ofen waren 25 Minuten bei 190° ziemlich gut. Nach dem Backen in Stuecke schneiden und wer mag schmilzt noch etwas Schokolade im Wasserbad und streicht sie auf die Ecken.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s