Orangen-Hühnchen

Orangenhuhn

Es gibt nochmal ein Lebenszeichen von Sushi, man glaubt es kaum! In der letzten Zeit hat Obsti ja so ein bisschen den Alleinunterhalter spielen müssen, während ich mich mit Uni und Wasserschäden und sonstigem Kram rumgeschlagen habe. Dank einem Wasserschaden muss ich momentan nämlich auch in der Dusche spülen, was zwar nicht die Kochlust mindert, aber die Lust abzuwaschen…
Während man nichts von mir gehört hat, hab ich trotzdem fleißig gekocht und fotografiert, deshalb werden die nächsten Tage wieder ein paar mehr Rezepte von mir kommen.
Fangen wir an mit dem neuesten, einem lecker-fruchtigen Hähnchenrezept!

Zutaten (für 1 Person):

1 Hähnchenbrustfilet
ca. 2 EL Soyasauce
ein kleiner Schuss Essig (ich hab Aceto genommen, ein fruchtiger Apfelesig ist aber bestimmt auch gut)
1 Stückchen Ingwer, gehackt
3-4 EL Speisestärke
Saft von 1 frisch gepresster Orange
1/2 TL Harissa (scharfe Gewürzmischung, etwas von eurem Lieblingschili tut es auch)
1 EL (Rohrohr-)Zucker
1 TL Speisestärke

Reis, soviel wie ihr esst! Bei mir waren es wohl knapp 100 g/eine kleine Tasse 3/4 voll.

Zunächst das Hähnchen waschen und das sehnige wegschneiden. Dann das Fleisch in Streifen schneiden. Mit Soyasauce, Ingwer und dem Essig für mind. 15 Minuten in einer Schüssel marinieren.
Währenddessen könnt ihr schonmal die Orange pressen und den Reis aufsetzen.
Nach den 15 Minuten das Fleisch abtropfen lassen und in der Speisestärke wälzen. Danach in der heißen Pfanne knusprig von allen Seiten anbraten (meine Streifen waren relativ dünn und waren sehr schnell gar, hat keine 5 Minuten gedauert). Auf einen Teller geben und beiseite stellen.
In der gleichen Pfanne jetzt den Orangensaft, Zucker, Harissa und den TL Speisestärke unter ständigem Rühren erhitzen und einmal aufkochen lassen (Nachtrag: erst in einem kleinen Gefäß den Saft und die Stärke kräftig verrühren, sonst gibts Klumpen!). Sobald alles eine schön dickflüssige Sauce wurde, das Hähnchen wieder dazugeben und nochmal kurz mit erhitzen.
Hoffentlich ist euer Reis jetzt auch schon fertig. Dann könnt ihr alles zusammen (gerne auch mit einer Schale Salat) servieren.

Guten Appetit und bis bald
Sushi

Advertisements

Ein Kommentar zu “Orangen-Hühnchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s