Orientalischer Reis mit Brokkoli und Orangen

broccoliorangenreis

Und weiter geht’s mit der Reste-Aufbereitung! Ein schönes würziges Essen mit interessant verschiedenen Strukturen. Ich kann verstehen, wenn es vielleicht nicht jedermanns Essen ist, aber mir hat es sehr gut geschmeckt. Auch an Tag 2 und 3 noch…

Zutaten (für 4 Portionen):

50-100g gekochte Maronen, grob gehackt (wer dafür keine Maronen nehmen will, kann auch geröstete Cashews nehmen)
1 Kopf (500g) Brokkolieröschen1-2 Orangen
250g Reis
1 EL Zimt
2-3 Gewürznelken
1/2 TL Salz, Pfeffer

Zuallererst die Nüsse vorbereiten. Entweder kochen (Maronen) oder ohne Fett in einer Pfanne goldgelb rösten (Cashews).
Dann den Reis in einem Topf in Öl kurz anbraten. Zimt, Nelken und Salz zugeben, mit ca. 350ml Wasser aufgießen und dann normal kochen. Bei Bedarf noch mehr Wasser dazugeben.In der Zwischenzeit die Brokkoliröschen in kochendem Wasser mit Salz und Muskatnuss gewürzt bissfest garen. Abgießen und beiseite stelen. Die Orangen schälen und in Stücke schneiden (ich hab dabei auch die Haut entfernt, aber das ist optional). Sobald der Reis die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat, den Brokkoli, die Nüsse und die Orangenstücke dazugeben, nach Belieben mit Pfeffer nachwürzen, kräftig umrühren und fertig!

Ich kann mir auch vorstellen, dass es mit leicht gewürzten Hühnerbruststreifen dazu auch ganz gut schmeckt, falls ihr noch Fleisch dazu haben möchtet.

Guten Appetit wünscht
Sushi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s