Spaghetti mit Maronen-Sahnesauce

Mehrere Dinge!
1. Der Winterschlaf hat ein Ende, versprochen. Verzeiht die lange Pause, aber ich brauchte eine Auszeit und Sushi hat auch genug Stress mit ihrer Wohnung. Wir sind nicht ganz weg.
2. Grosser Blogger-Faux-Pas: Nicht prophylaktisch das improvisierte Essen fotographiert. Deshalb heute ohne Bild, aber es war zu lecker, um es nicht zu veroeffentlichen.
3. Uni nervt.

Aber egal. Wir hatten noch eine Hand voll Maronen, eine halbe Zwiebel und einen Becher Sahne, die verarbeitet werden mussten, dazu grossen Hunger und einen freien Abend, der sich hervorragend zum Kochen eignete.Der musste genutzt werden.

Zutaten (fuer 2 grosse Portionen):
250g Spaghetti
ca. 20 Maronen
1/2 Gemuesezwiebel
2 Becher Sahne
1 EL Butter
ca. 25g Mehl
ca. 100ml starke Gemuesebruehe
Thymian, Piment

Zubereitung:
Doe Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. In einem weiteren Topf ebenfalls etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Maronen kreuzweise einschneiden und zehn Minuten kochen. Dann schaelen und grob hacken. Es bietet sich an, die Maronen in einer Schuessel mit kuehlerem Wasser zu lagern, damit sie nicht austrocknen, was das Schaelen erschwert.
Waehrend die Maronen kochen die Zwiebel wuerfeln und in der Butter anbraten. Das Mehl darueberstreuen und gut verruehren. Dann mit der Sahne und Gemuesebruehe aufgiessen und unter Ruehren aufkochen, bis die gewuenschte Konsistenz erreicht ist. Maronen hinzufuegen und mit Thymian, gemahlenem Piment und ggf. Salz abschmecken. Die Sauce mit den Nudeln vermischen und servieren.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s