Fettfreie Fritten mit Guacamole

frittenmitguacamole

So, Sushi meldet sich auch malwieder! Nach Weihnachten und Silvester, wo ich nicht wirklich selber kochen musste, habe ich letzte Woche wieder angefangen – die Uni leider aber auch wieder, das hat irgendwie wenig Zeit und Lust zum Bloggen gelassen. Aber ich folge Obstis gutem Beispiel und poste auch wieder was! Die nächsten Rezepte stehen auch schon in Warteschleife und für das Wochenende  habe ich eine ganz besondere Überraschung geplant. Jetzt aber erstmal das aktuellste Rezept!

Zutaten (für 1 Person):

6-10 mittelgroße Kartoffeln (je nach Hunger halt!)
Salz, Pfeffer
1 Avocado
Zitronensaft

Ofen auf 200°C vorheizen. Für die Fritten die Kartoffeln schälen und in – na, wer hat’s erraten? – Stäbchen schneiden! Meine waren ca. 1 cm dick. Nach Belieben salzen und gerne auch pfeffern (gerade mit Guacamole mag ich es ein bisschen feuriger) oder mit sonstigen Gewürzen (z.B. Paprika) würzen. Dann gut verteilt (sie sollten auf garkeinen Fall übereinander liegen!) auf ein mit Backpapier belegtes Blech werfen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Schaut aber ruhig ab 30 Minuten mal rein oder lasst sie länger drin, je nachdem wie knusprig ihr sie haben wollt. Wenn man die Fritten ohne Fett macht, bleibt die Oberfläche glatter, als man das von normalen Fritten gewohnt ist – knusprig werden sie trotzdem! Wer seine Fritten aber lieber „klassisch“ mag, gibt vor dem Würzen einfach noch ein bisschen Oliven- oder Sonnenblumenöl über die Kartoffelstifte.

In der Zeit, wo die Fritten im Ofen sind, kann man die Guacamole vorbereiten. Eine Avocado halbschneiden, den Stein entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus den beiden Hälften in eine Schüssel ausschaben. Mit einer Gabel zerdrücken, etwas Zitronensaft zugeben (von ca. 1/4 Zitrone), salzen, kräftig pfeffern und alles gut vermischen. Abschmecken und fertig!

Die Guacamole war mengenmäßig ein bisschen zu viel für eine Person. Entweder würde ich euch vorschlagen, nur eine halbe Avocado zu verarbeiten und die andere Hälfte anderweitig rasch zu verbrauchen, oder so planen, dass ihr abends vorm Fernseher noch ein paar Tortillachips in die restliche Guacamole tunkt. Oder ihr habt den Luxus eines Mitessers, dann erledigt sich das Problem wohl.

 

Guten Appetit und bis bald!
Sushi

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fettfreie Fritten mit Guacamole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s