Zwiebel-Quiche

zwiebelquiche
Und weiter geht es mit der Aufarbeitung der Altlasten. Nachdem die erste Quiche so gut gelang, hatte mich der Appetit gepackt und am naechsten Tag gab es direkt wieder eine. Die Zwiebeln mussten ja ohnehin weg. Sehr lecker!

Zutaten (fuer eine 24cm-Springform):
150g Mehl
75g kalte Butter
1/2 TL Salz
1/2 Ei

4 Zwiebeln
100g saure Sahne
2 EL griechischer Joghurt
Schuss Milch
1,5 Eier
Thymian
Salz

Zubereitung:
Mehl, Butter, Salz und das halbe Ei zu einem glatten teig verkneten und 30 Minuten im Kuehlschrank ruhen lassen – fuer das halbe Ei einfach ein ganzes verquirlen und die Haelfte in den Teig geben. Die andere Haelfte wird in der Fuellung benoetigt.
Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneide. Saure Sahne, joghurt, Milch und 1,5 Eier gruendlich verruehren und mit etwas Thymian und Salz wuerzen.
Den Teig ausrollen. Am besten geht das direkt auf dem Backpapier bzw. zwischen zwei Schichten Backpapier. Die Platte sollte einige Zentimeter mehr Durchmesser haben als die Springform. Den Rahmen der Form schliessen und auf den Teig pressen, so dass markiert ist, wie gross der Boden sein muss. Diesen ausschneiden und direkt mit dem Backpapier in die Form einspannen. Aus den Teigresten einen Rand in die Form druecken. Die Zwiebeln gleichmaessig darauf verteilen, die Sahne-Eier-Mischugn darueber verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200° (Ober-/Unterhitze) ca. 40 Minuten backen, bis der Guss fest geworden ist und die Zwiebeln leicht angebraeunt sind.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s