Spinat-Artischocken-Pizza

pizza

Eigentlich wollte ich diese Pizza garnicht bloggen, es ist halt Pizza. Aber als ich von dieser Pizza geschwärmt hab, schrie jemand „Pics or it didn’t happen!“, und da hab ich mir gedacht, dass ichs dann auch gleich bloggen kann.
Für die Pizza hab ich schonmal einen Versuch gestartet, der aber aufgrund schlechter Vorbereitung eher zu einer Tomaten-Käse-Rucola Pizza geworden ist. Ich konnte an dem Tag nämlich keinen frischen Spinat mehr auftreiben und meine frische Artischocke hat sich auch nicht ganz so verhalten, wie ich mir das gewünscht hätte.
Diese Woche hab ich dann aber eingelegte Artischockenherzen gefunden und den Tag danach hab ich die letzte Tüte frischen Spinat gekauft, und so konnte ich die Pizza doch endlich noch ausprobieren.
Das Rezept stammt natürlich malwieder von der lieben Sally. (Wir könnten echt einen „Addicted to Sally’s Baking Addiction“-Blog aufmachen..)

Zutaten (für 1 grooße Pizza, genug für Abendessen + Frühstück bei mir)

1 TL Trockenhefe
150-160ml lauwarmes Wasser
220g Mehl
1 EL Olivenöl
¼ TL Salz
½ EL Zucker

1 EL Bärlauchpesto oder 1 EL Olivenöl mit 1-2 zerdrückten Knoblauchzehen
¼ Tasse geriebenen Parmesan
1 Kugel Mozzarella, klein gewürfelt
1 Dose/Glas eingelegte Artischockenherzen
1 handvoll frischen Spinat

Als erstes müsst ihr natürlich den Teig machen. Ihr könnt natürlich einfach euer Lieblingsrezept machen, aber ich habe Sallys Teig ausprobiert und ihn zu meinem persönlichen neuen Lieblingsteig auserkoren.
In einer großen Schüssel mischt man das Wasser mit der Hefe. Einmal gut verrühren und dann ca. 5 Minuten ruhen lassen. Danach sollte die Hefe sich aufgelöst und leicht geschäumt haben. Dann gebt ihr das Mehl, das Öl, Salz und Zucker dazu und knetet den Teig ordentlich durch. Evtl. müsst ihr noch ein bisschen mehr Mehl dazugeben. Wenn der Teig fertig ist, reibt ihr ihn von allen Seiten mit ein wenig Olivenöl ein und lasst ihn in der Schüssel abgedeckt mit einem Handtuch an einem warmen Ort 1-2 Stunden gehen. Bis er sich etwa verdoppelt hat.
Dann dürft ihr eure Wut an dem Teig auslassen, ihn einmal boxen und abwarten, bis er seine Luft abgelassen hat. Dann formt ihr ihn wieder zu einem Ball und lasst ihn nochmal kurz (15 Min) gehen.

Jetzt dürft ihr endlich den Teig auf eurem Backblech ausrollen oder mit der Hand plattdrücken. In der Zeit, wo ihr euren Belag vorbereitet, darf der Teig nochmal gehen. Außerdem müsst ihr den Backofen auf 250°C vorheizen.
Den Teig mit Pesto oder dem Knoblauchöl bestreichen, mit ein bisschen geriebenem Parmesan bewerfen. Die Artischocken noch ein bisschen kleinschneiden und darfwerfen, ebenso den Spinat. Den beschwert ihr dann mit dem restlichen Parmesan und den Mozzarellawürfelchen und wenn der Ofen heiß genug ist, kommt die Pizza rein!
Nach 12-15 Minuten dürfte eure Pizza fertig sein. Dann noch ein bisschen frisch gemahlenen Pfeffer drauf und losessen!

Guten Appetit
Sushi

Advertisements

2 Kommentare zu “Spinat-Artischocken-Pizza

  1. Huhu:) Das kann ich gut verstehen, ich denk auch immer Sachen wie Pizza oder Salat brauch man nicht verbloggen, das kann ja jeder. Die Kombination von Spinat und Artischoken stelle ich mir gut vor. Beides LIEBE ich nämlich! Artischoken habe ich als Kind auch das erste Mal auf einer Pizza kennengelernt. Seitdem will ich immer welche auf Pizza haben! Ich denke außerdem, dass die aus der Dose reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s