Gefuellter Kraeuterpfannkuchen

kraeuterpfannkuchen
Ein herzhaftes Gericht von mir, man mag es kaum glauben. Entstanden ist es aus einem klassischen Fall von „Ich moechte etwas warmes, aber habe kaum noch Lebensmittel im Haus“. Spontan improvisiert war es gestern so lecker, dass ich ehute gleich nochmal weiter daran experimentiert habe und es noch deutlich verbessern konnte. Schnell, einfach, lecker. Gut bei miesem Wetter und schlechter Laune.

Zutaten (fuer 1 kleinen Pfannkuchen):
1 Ei
3–4 EL Mehl
etwas Milch
Salz, Pfeffer
Rosmarin, Schnittlauch
2 TL rotes Pesto
1/2 Kugel Mozzarella

Zubereitung:
Das Ei verquirlen und grosszuegig salzen. Mehl zugeben, bis ein dicker, etwas klumpender Teig entsteht. Mit einem Schuss Milch wieder auf eine relativ flussige Konsistenz bringen. Etwas pfeffern, Rosmarin und frischen Schnittlauch unterheben.
In einer kleinen Pfanne etwas Fett erhitzen und den Teig hineingiessen. Von einer Seite fest werden lassen, dann wenden und von beiden Seiten leicht anbraeunen lassen. Den Mozzarella in zwei lange Stifte schneiden. Noch in der Pfanne einen Streifen Pesto in die Mitte des Pfannkuchens geben und Kaese darauflegen. Den Pfannkuchen aus der Pfanne gleiten lassen und vorsichtig aufrollen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s