Zitronige Muffins mit Schokostuecken

zitronigeschokomuffins
Es gibt so Tage, da muss man einfach backen, auch wenn sich alles gegen einen verschwoert. So einer war es, an dem ich diese Muffins machte. Kurz nach Beginn gab die Batterie meiner Waage auf, so dass alle Mengenangaben nur geraten sind und geschmacklich wurden sie auch nicht, was ich wollte. Zwar ist die Textur schoen fein durch die Speisestaerke und die Oberflaeche schoen knusprig, aber die Zitrone kommt zu wenig durch. Weil ich mir sicher bin, dass man das durch Zugabe von Zitronenschale beheben kann, gibt es das Rezept dennoch. So mit leichter Zitronennote, mit Ergaenzung sicher richtig erfrischend zitronig.

Zutaten (fuer 9 Muffins):
1 Ei
75g Butter
ca. 40g Sonnenblumenoel
2–3 EL brauner Zucker (meine Essloeffel sind sehr gross, ich nahm zwei leicht gehaeufte)
Saft einer Zitrone, ergaenzend auch die Schale
1/2 Pckg. Backpulver
1 EL Speisestaerke
ca. 180g Mehl (geschaetzt, guckt auf die Konsistenz)
150g Schokolade, gehackt

Zubereitung:
9 Muffinsfoermchen in ein Blech legen. Den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhize) vorheizen.
Ei, Butter, Oel, Zitronensaft (und -schale) und Zucker gruendlich verruehren. Backpulver und Speisestaerke unterruehren. Vorsichtig das Mehl zugeben, bis ein zaehfluessig „vom Loeffel fallender“ Teig entsteht. Er sollte auf keinen Fall zu fest werden, dann werden die Muffins pappig. Schokoladenstuecke unterheben und den Teig auf die Muffinfoermchen verteilen. Etwa 20 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber aus der Mitte kommt, dabei ggf. das Bleche nach 10 Minutne einmal umdrehen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zitronige Muffins mit Schokostuecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s