Spinatsuppe mit Camembert

spinatsuppe

Für mich sind Blogevents immer schöne Anlässe, sich irgendwas neues auszudenken, was man in dieser Form wahrscheinlich sonst nie gekocht hätte. So war es auch diesmal beim „filmischen Blog-Event“ von Becky. Es geht darum, etwas nachzukochen, was in Filmen oder Serien gegessen wurde. Ich habe mich also sofort hingesetzt und angefangen, ein paar Filme zu gucken, die ich sowieso schon länger gucken wollte, auf der Suche nach etwas leckerem zu essen.
Fündig wurde ich dann in „Zusammen ist man weniger allein“, mit Audrey Tatou in der Hauptrolle als „Camille“. Es ist im Allgemeinen ein sehr kulinarischer Film: Einer der Hauptcharaktere arbeitet zunächst in einem Restaurant und Camille lädt ihren Nachbarn Philibert zum Picknick in ihrer kleinen Dachwohnung ein.
Als Camille krank wird, nimmt Philibert sie in seiner Wohnung auf und kümmert sich um sie. Unter anderem kocht er ihr auch eine gehaltvolle Gemüsesuppe zum Gesund werden und zunehmen. Als sein Mitbewohner, der im Restaurant arbeitet reinkommt, schneidet er gerade Camembert in die Suppe – weil Camille so dürr ist. Der Mitbewohner guckt komisch, aber ich fand das eine großartige Idee von Philibert. Und so hab ich mich sofort auf die Suche nach Rezepten gemacht.
Seht selbst, was dabei herausgekommen ist!

Zutaten (für eine große Portion):
100g Blattspinat (TK oder frisch)
1 kleine Zwiebel
300ml Gemüsebrühe
100g Camembert
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zunächst die Zwiebel grob würfeln. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Wer nicht früh genug dran gedacht hat, den Spinat aufzutauen kann ihn jetzt unaufgetaut hinzugeben und bereits mit etwas Gemüsebrühe angießen und bei mittlerer Hitze auftauen lassen. Danach mit der restlichen Gemüsebrühe aufgießen und einige Minuten köcheln lassen. In der Zeit den Camembert entrinden und klein schneiden. Die Käsestücke auch in den Topf geben und schmelzen lassen. Sobald der Käse geschmolzen ist, die Suppe ggf. in ein geeignetes Gefäß umfüllen und gut durchpürieren. Nochmal kurz erhitzen, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken und servieren. Wer möchte kann dazu Croutons oder eine Scheibe Weißbrot reichen.

Eine schnelle, gehaltvolle Suppe, genau das richtige für kühlere Herbsttage.

Für alle anderen, die an diesem Blog-Event auch noch teilnehmen führt der folgende Banner zum zugehörigen Blogpost:

Liebe Grüße
Sushi

Advertisements

2 Kommentare zu “Spinatsuppe mit Camembert

  1. Ich hab auch schon überlegt, ob ich den Film nicht vielleicht endlich mal schauen sollte und ob ich da nicht vielleicht auch eine tolle Idee für dieses Blogevent finde :-) Gut, dass ich mir doch was anderes überlegt habe (auch wenn ich es noch nciht umgesetzt habe).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s