Haselnuss-Schoko-Kuchen

haselnussschokokuchen
Nach 33 Jahren beim gleichen Arbeitgeber wurde mein Vater Ende September in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ich wurde zum Fotographieren, Bierkisten schleppen udn eben auch backen engagiert. Gewuenscht war Schoko-Nuss, geliefert wurde Schoko-Haselnuss. Der Quark macht den Teig schoen locker und leicht und abgesehen von den Schwierigkeiten beim Loesen des Kuchens aus der Form ist der Kuchen auch absolut einfach.

Zutaten (fuer 1 Guglhupf):
3 Eier
100g Magerquark
85g Butter
185g Zucker
1 TL Backpulver
275g Mehl
100g Haselnuesse, gemahlen
100g Schokolade, fein gehackt
100g Schokolade
30g Butter
Haselnuesse zur Deko, grob gehackt

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form gut fetten und mit Mehl oder Gries bestaeuben.
Eier, Quark, Butter und Zucker gruendlich verruehren. Gemahlene Haselnuesse, Mehl, Backpulver und gehackte Schokolade unterheben. Den Teig in die Form fuellen und etwa 60 Minuten backen, mit Alufolie abgedeckt, sobald er zu braun zu werden droht und mehrfach drehen. Den Kuchen ueber Nacht vollstaendig erkalten lassen.
Am naechsten Tag den Kuchen aus der Form loesen und auf eine Platte legen. Schokolade und Butter fuer den Guss schmelzen, etwas erkalten lassen und ueber den Kuchen giessen. Mit den gehackten Haselnuessen dekorieren.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s