Tomatensuppe mit Parmesan

tomatensuppeparmesan
Es gibt Tage, an denen braucht man Seelenstreichleressen, am besten fluessiges, denn auf festes hat man keinen Appetit. An einm solchen Tag stolperte ich ueber diese Tomatensuppe mit geroestete, getrockneten Tomaten. Ich las es nicht einmal durch, aber beschloss sofort, dass es Tomatensuppe geben muss. Sie waermt herrlich durch, ist dabei leicht genug, um selbst einen emotional angeschlagenen Magen nicht zu belasten und schmeckt auch noch koestlich.
Das Buch im Bild ist uebrigens eine Sammelausgabe von sieben Jane Austen-Romanen, mein derzeitiges geistiges Seelenfutter.

Zutaten (fuer ca. 2 Portionen):
5 grosse Tomaten
10 getrocknete, in Oel eingelegte Tomatenhaelfte
500g passierte Tomaten
ca. 50g Parmesan, frisch gerieben
1 Handvoll Basilikum, grob gehackt
Salz, Pfeffer
Olivenoel
Schuss Sahne zum Servieren

Zubereitung:
Die Tomaten vom Stielansatz befrien und grob wuerfeln. Die getrockneten Tomaten hacken. In einem grossen Topf etwas Olivenoel erhitzen und die getrockneten Tomaten kurz anbraten. Mit den frischen Tomaten auffuellen. Auch diese kurz anbraten, dann die passierten Tomaten zugiessen und die Suppe etwa zehn Minuten koecheln lassen, bis alles weich ist. Den Topf von der Hitze nehmen und die Suppe gruendlich puerieren. Parmesan und Basilikum zugeben und nochmals weiterpuerieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Servieren mit einem Klecks Sahne garnieren.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s