Kuerbissuppe mit Thymian und Parmesan

kuerbissuppethymianparmesan

Kuerbissuppe ist ja im Herbst immer wieder ein Renner, mit einer Varinnte begannen wir sogar unseren Blog. Auch in diesem Herbst darf eine solche Suppe natuerlich nicht fehlen und warum also nicht mal in einer eneun Variante? Mein Thymian haelt sich ohnehin eher fuer eine Rankpflanze und musste dringend gekuerzt werden. Den Parmesan schmeckt man nicht deutlich heraus, aber er verleiht der Suppe einen tollen Unterton und eine koestliche Saemigkeit.

Zutaten (fuer 3–4 Portionen):
1 Hokkaido-Kuerbis (ca. 1,2kg)
200ml suesse Sahne
ca. 80g Parmesan, frisch gerieben
4 Zweige Thymian
Gemuesebruehpulver
Olivenoel
Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Kuerbis halbieren, entkernen und grob wuerfeln. In einem grossen Topf etwas Olivenoel und Butter erhitzen. Den Kuerbis zugeben und kurz anbraten. Mit etwa 2-3 TL Gemuesebruehpulver bestreuen und erneut umruehren. Mit heissem Wasser abloeschen, so dass der Kuerbis gerade bedeckt ist. Ca 10–15 Minuten kochen lassen, bis der Kuerbis gar ist und sich leicht mit einem Kochloeffel zerteilen laesst.
Den Topf vom Herd nehmen und der Kuerbis gruendlich bis zur gewuenschten Konsistenz puerieren. Thymianblaetter vom Zweig streifen und zusammen mit Sahne und Parmsan zur Suppe geben. Unterruehren und nochmals kurz puerieren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s