Pumpkin Bars

pumpkinbars
Averie veroeffentlichte vor einigen Wochen ein Rezept fuer extrem lecker aussehende Pumpkin Bars, die mich immer wieder anlaechelten, ob auf ihrem Blog oder bei Pinterest. Allerdings bin ich kein grosser Fan von Icing, deshalb entschied ich mich, es wegzulassen.
Dadurch, dass ich mein eigenes, recht trockenes Kuerbispueree verwendete, wurde der Kuchen recht fest, aber das soll auch so sein, denke ich, es schmeckte jedenfalls allen Testessern hervorragend. Weisse Schokolade mag ich ja eigentlich garnicht, aber heir passte sie sehr gut, denn sie ist geschmacklich kaum zu merken, steuert nur eine schoene Konsistenz bei.

Zutaten (fuer eine 20x25cm-Form):
150g weisse Schokolade
113g Butter
1 gr. Ei
100g Zucker
2 TL Vanilleextrakt
200g Kuerbispueree, Backofenversion
1,5 TL Zimt
1/4 TL Muskat
1/4 TL Nelken, gemahlen
1/2 TL Kardamom
220g Mehl

Zubereitung:
Den Ofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen.
Butter und Schokolade schmelzen. Kuerbis, Zucker, Ei und Gewuerze in einer Schuessel gruendlich verruehren. Die fluessige, etwas abgekuehlte Buttermasse unter Ruehren hinzugeben. Zuletzt das Mehl unerheben und die Masse in die Form giessen. Etwa 30 Minuten backen.
Zunaechst etwa 30 Minuten bei Zimmertemperatur, dann mindestens zwei Stunden im Kuehlschrank abkuehlen lassen und am Besten auch im Kuehlschrank aufbewahren.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Pumpkin Bars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s