Ofen gerösteter Rosenkohl mit fruchtiger Sauce

rosenkohl_mitsaft

Hallo ihr Lieben,

nachdem jetzt soo viele Rezepte von Obsti kamen, mischt sich Sushi auch noch mal ein. Ich habe in letzter Zeit sogar viel gekocht und gemengt, aber es ist einfach zu verlockend seine Faulheit auszuleben, wenn man sieht, dass schon gefühlt 100 Rezepte geplant sind… :)
Das möchte ich jetzt aber durchbrechen und versuche, das alles ein bisschen besser zu durchmischen.

Anfangen möchte ich mit einem leckeren Winter-Gemüse, Rosenkohl! Als Kind mag ihn wohl irgendwie keiner, aber meine Mutter machte immer einen sehr leckeren Auflauf draus, da kam ich dann auf den Geschmack. Das Rezept, das ich euch vorstellen möchte, ist ein bisschen weniger mächtig, aber nichtsdestotrotz lecker und sättigend. Und man kann es natürlich als Beilage reichen, oder so wie ich einfach alleine als Hauptgericht essen.

Zutaten (für 2 Portionen als Hauptspeise):

ca. 250g Rosenkohl
½ Hokkaido Kürbis (der ganze Kürbis wog ca. 1kg) oder mehr Rosenkohl ;)
2 EL Olivenöl
1 EL Balsamicoessig
Salz, Pfeffer

200ml Fruchtsaft (Apfel, (sauer-)Kirsch, gemischte Säfte.. alles was gefällt)
1-2 EL brauner Zucker
½ TL Chiliflocken
½ Feta

Den Ofen auf 190°C vorheizen. Den Rosenkohl putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Kürbis würfeln, sodass die Würfel ca. so grßo sind, wie die Rosenkohlstücke.
In einer Schüssel das Olivenöl mit Balsamicoessig und Salz & Pfeffer verrühren. Das Gemüse dazugeben und einmal gut rühren oder schütteln, bis alles von der Sauce bedeckt ist. Dann das Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, gleichmäßig verteilen und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. Ca. 20-30 Minuten backen, zwischendrin einmal wenden, sodass das Gemüse von allen Seiten gebräunt wird.
Währenddessen den Saft mit dem Zucker und den Chiliflocken in einen kleinen Topf geben. Unter Rühren einmal aufkochen lassen und dann auf kleiner Stufe so lange köcheln lassen, bis der Saft sirupmäßig eindickt, gelegentlich rühren. Ich habe den Saft so lange auf dem Herd gelassen, wie das Gemüse im Ofen war.
Wenn das Gemüse gar ist könnt ihr es entweder noch zusammen mit dem Saft in einer Pfanne kurz anbraten und vermischen, oder ihr seid spülfaul wie ich und übergießt das Gemüse auf dem Teller mit der Sauce. Etwas Feta drüberbröckeln und fertig!

Ich fand die Kombination von diesem herbstigen Gemüse und der feurig-fruchtigen Sauce sehr perfekt. Und Feta macht ja vieles besser… :)

Viel Freude beim Nachkochen
Sushi

Advertisements

2 Kommentare zu “Ofen gerösteter Rosenkohl mit fruchtiger Sauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s