Minzkakao-Pralinen

minzkakaopralinen
Weiter geht es mit den Dingen, die ich im Fresspaket verschickt habe. Diese Parlinen lachten mich irgendwann bei yourcupofcake an und wanderten erstmal im Dezember in ein Wichtelpaket. Schnell und einfach gemacht, saulecker und toll zum Verschenken!
Zwei Anmerkungen:
1. Das Minzextrakt ist vollkommen optional. Hier habe ich es auch noch nicht gesehen, meins brachte mir eine Freundin aus den USA mit. Auch ohne das Extrakt hat man so eine schnelle, leckere Moeglichkeit, Kakao zu machen.
2. Ein Eisportionierer ist aeusserst praktisch, um formschoene, gleichmaessige Kugeln zu erschaffen. Es geht aber auch mit zwei Loeffeln, dann sollte man die Kugeln, nachdem sie ausgekuehlt sind, kurz mit beiden Haenden etwas glaetten, bevor man sie im Kakaopulver waelzt.

Zutaten (fuer ca. 15 Pralinen):
390g Schokolade
200g Schlagsahne
1 EL Zucker
1 TL Pfefferminzextrakt
2–3 EL Kakaopulver

Zubereitung:
Schokolade, Zucker und Sahne in einem Topf vorsichtig unter Ruehren erhitzen, bis die Schokolade vollstaendig geschmolzen ist. Das Minzextrakt einruehren und die Masse im Kuehlschrank etwa zwei Stunden fest werden lassen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Eisportionierer Kugeln von der Masse auf das Blech setzen. Abermals im Kuehlschraenk fuer mindestens zwei Stunden aushaerten lassen.
Das Kakaopulver in eine Schuessel fuellen und die Kugeln darin waelzen. Kuehl aufbewahren.

Zum Servieren eine Kugel in ca. 250ml heisser Milch aufloesen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s