Kokoskuchen

kokoskuchen
Wir leben noch. Ein bisschen jedenfalls. Und trotz Kamerafrust gibt es mal wieder ein Rezept. Ich will Sommer, jetzt!

Zutaten (fuer 1 Gugl):
– Teig
30g Sonnenblumenoel
70g Butter
2 Eier
100g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
220g Mehl
1 Msp. Kardamom
1 TL Backpulver
100g kandierte Kokoswuerfel
– Guss
ca. 100g Puderzucker
1 Msp. gemahlene Vanilleschote
Milch
Zitronensaft
Kokosflocken

Zubereitung:
Den Ofen auch 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form fetten und mit Mehl bestaeuben. Meine Kokoswuerfel schmeckten ausserdem etwas seltsam, also habe ich sie unter heissem Wasser kurz abgespuelt und in einem Sieb abtropfen lassen.
Oel, Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker verquirlen. Mehl, Backpulver, Kardamom und Kokoswuerfel zugeben und unterheben, nicht zu lange ruehren. Den Teig in die Form fuellen und ca. 25 Minuten backen, ggf. dabei die Form gelegentlich drehen, wenn der Ofenein Hitzegefaelle hat.
Waehrend der Kuchen abkuehlt, kann der Guss vorbereitet werden. Dazu Puderzucker und Vanilleschote vermengen. Mit einem Spritzer Zitronensaft und wenig Milch (vorsichtig teeloeffelweise zugeben) zu einem dickfluessigen Guss verruehren. Diesen auf dem Kuchen verteilen und mit Kokosflocken dekorieren.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

2 Kommentare zu “Kokoskuchen

    • Eine … mittelgrosse. :D Das ist irgendwie eine Zwischengroesse, die aber nicht randvoll war. Je nach Groesse deiner Formen wird es dann entweder eine sehr volle kleine Form oder eine eher flach gefuellte grosse, letztere muss dann wahrscheinlich etwas kuerzer backen, erstere etwas laenger und evtl. mit Alufolie abgedeckt werden, damit die Oberflaeche nicht verbrennt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s