Lavendel-Shortbread

lavendelshortbread
Weiter geht es mit Obstis lustigen Shortbread-Wochen. Nachdem ich mit dem Streusel-Shortbread von letzter Woche ein tolles Grundrezept fuer lustige, kleine Shortbreadhaeppchen hatte, habe ich sie diesmal um eine meiner derzeitigen Lieblingszutaten ergaenzt: Lavendelblueten. Passt perfekt zu einer Tasse Earl Grey oder gleich Lavender Grey, also Earl Grey mit Lavendelblueten und ist auch sonst eine leckere Variante des Teegebaeck-Klassikers.

Zutaten (fuer 1 Blech):
115 Butter, Raumtemperatur
50g Zucker
155g Mehl
2 TL getrocknete Lavendelblueten

Zubereitung:
Den Ofen auf 160° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.
Butter und Zucker gruendlich verruehren, bis eine cremige Masse entsteht. Mehl zugeben und gleichmaessig vermengen. Lavendelblueten unterheben. Mit den Haenden zu einem festen Teig verkneten. Diesen zwischen zwei Lagen Backpapier etwa 1,5cm dick ausrollen. Aus dem Teig Quadrate mit ca. 2–3cm Seitenlaenge schneiden und mit etwas Abstand zueinander auf dem Blech platzieren. 10 Minuten backen, so dass die Kekse noch nicht zerlaufen, dabei das Blech nach der Haelfte der Zeit einmal umdrehen.
Gut auskuehlen lassen und dann in einer verschlossenen Dose ueber Nacht muerbe werden lassen.

Guten Appetit wunescht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s