Honigkuchenpferd

honigkuchenpferd
Kennt ihr das Sprichwort „grinsen wie ein Honigkuchenpferd“? Vermutlich hat jeder es schonmal gehoert. Ich habe zwar keine Ahnung, wo das Sprichwort herkommt, aber nach diesem kuchen habe ich ziemlich viel gegrinst, er schmeckt naemlich schon intensiv nach Honig, ohne aufdringlich suess zu sein. Ein klassicher Honigkuchen ist es natuerlich nicht, aber darueber sehen wir mal hinweg.
Wer die schoene Pferdeform nicht hat, kann den Kuchen natuerlich auch einfach in einer nicht allzu grossen Springform machen oder in einer eckigen Formund ihn dann in Stuecke schneiden. Der Honig sollte relativ fluessig sein, mit kleinen Eier meine ich eher kleine Exemplare der Supermarktgroesse M.

Zutaten (fuer 1 Pferd):
–Teig
75g Butter, Zimmertemperatur
60g Honig
30g brauner Zucker
2 kleine Eier
1 Msp. Zimt
1 TL Vanillezucker
215g Mehl
1 TL Backpulver
Milch
–Guss
80g Puderzucker
25g Honig
25ml Milch

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form fetten und mit Mehl bestaeuben.
Butter, Honig, Zucker, Eier, Vanillezucker und Zimt schaumig ruehren. Mehl und Backpulver zugeben und kurz einruehren, mit einem grosszuegigen Schuss Milch einen zaehfluessigen Teig herstellen. Diesen in die Form geben und ca. 15 Minuten backen. Je nach backofen ggf. einmal nach 10 Minuten die Form umdrehen.
Waehrend der Kuchen backt, die Zutaten fuer den Guss gruendlich verruehren. Direkt nach dem Backen den Kuchen aus der Form nehmen und auf ein Brett legen, ich stuerze ihn dafuer erst aus der Form und drehe ihn dann vorsichtig mit beiden Haenden noch einmal um. Wem dass zu heiss ist, der kann auch zwei Brette zum zweifachen Stuerzen verwenden. Den Kuchen mit einem Zahnstocher haeufig einstechen und den Guss darauf verstreichen. Gut trocknen lassen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s