Himbeersoufflé

himbeersuffle

Hallo ihr Lieben,

wie letzte Woche angekündigt, gibt es heute etwas sommerliches und luftiges: Soufflé! Sommerlich wird das ganze durch die Himbeeren, luftig natürlich durch das Soufflé selbst.
Nachdem mein Zitronensoufflé letztens herrvorragend funktioniert hat, habe ich mich auch mal an ein anderes Rezept getraut. Es hat nicht viele Zutaten und ist in der Zubereitung sogar wirklich einfach. Ich hätte nie gedacht, dass mir Soufflés mal so leicht fallen würden, es macht einem ja jeder immer nur Angst, dass das so kompliziert wäre… Ist es aber nicht, probiert es einfach selber einmal aus! :)

Zutaten (für ca. 3 Soufflés):

150g Himbeeren (frisch oder TK)
etwas Zitronensaft
1 knapper EL Speisestärke
1 EL Wasser
2 Eiweiß
30g Zucker

geschmolzene Butter
etwas mehr Zucker

Zur Vorbereitung (geht auch 1-2 Tage vorher) die Himbeeren mit einerm Spritzer Zitronensaft kurz aufkochen lassen, mit einem Pürierstab zerkleinern und durch ein Sieb passieren, damit die Kerne rausgefiltert werden.
Die durchpassierte Himbeermasse zurück auf den Herd stellen und wieder kurz aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und währenddessen die Speisestärke mit dem Wasser verrühren. Das Stärkewasser langsam, unter ständigem Rühren in die Himbeermasse rühren. Falls sich Klümpchen bilden, könnt ihr diese mit einem Löffel gründlich zerdrücken oder nochmal kurz den Pürierstab reinhalten. Sobald ihr eine homogene Masse habt, könnt ihr sie zum abkühlen in den Kühlschrank geben. Meine Masse habe ich ca. 3 Tage im Voraus gemacht. War nicht optimal, aber hat auch geklappt.
Bevor ihr die Soufflés fertig machen wollt, pinselt eure Förmchen mit der geschmolzenen Butter ein und bestreut sie mit Zucker, sodass Boden und Seiten bedeckt sind. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Himbeermasse aus dem Kühlschrank nehmen und ggf. noch einmal kurz durchrühren. In einer sauberen Schüssel die 2 Eiweiß steif schlagen. Nach und nach den Zucker hinzugeben, bis euer Eischnee schön glänzt. Nun vorsichtig (!) die Himbeermasse unterheben, nur so lange, bis sich beides gerade so verbunden hat. Die fertige Masse in die vorbereiteten Förmchen geben und für 10-12 Minuten in den Ofen stellen. Währenddessen natürlich nicht die Tür öffnen…
Sobald die Soufflés aufgegangen und goldbraun sind, aus dem Ofen nehmen und sofort (!) servieren.

Probiert es doch einmal selber aus und berichtet mir von euren Erfolgen! :)

Liebe Grüße und einen guten Start in die sommerliche Woche
Sushi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s