Hähnchenbrust mit karamellisierten Pfirsichen

huehnchen_pfirsich
Hallo ihr Lieben,

die schlechte Nachricht zuerst: Mein Kartenleser verweigert den Dienst. Daher gibt es erstmal nur ein schlechtes Handyfoto. Aber besser als garkein Bild.
Die gute Nachricht: Das Essen ist trotzdem lecker!

Ich wusste die Tage nicht, was ich kochen sollte und habe mal einen Freund gefragt, damit er mir etwas vorschlägt. Er kam dann an mit „Reis mit Hühnchen und Pfirsisch“. Ohne nachzudenken habe ich den Vorschlag zuerst als Unsinn abgestempelt, bis ich dann doch mal eine Minute lang drüber nachdachte. Es klingt zwar im ersten Moment absurd, aber irgendwie passt das doch alles zusammen. Also bin ich schnell alles nötige einkaufen gegangen und habe mich ans Kochen gegeben. Der erste Versuch war zwar in Ordnung, aber nicht unglaublich lecker. Am nächsten Tag gab es das gleiche dann noch einmal, leicht modifiziert und tadaaa! Ich habe ein blogtaugliches Rezept daraus machen können.

Zutaten (1 Portion):
Reis
1 Hähnchenbrust
2 frische Pfirsiche
10g Butter
10g Zucker
90ml Balsamico Essig
etwas Wasser
etwas Saft (Apfel oder Orange)

Als erstes wird die Hähnchenbrust vorbereitet. Die unschönen sehnigen Stellen entfernen, waschen und trocken tupfen. Den Backofen mit einer kleinen Auflaufform auf 180°C vorheizen. Eine Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrust von beiden Seiten kurz anbraten, bis sie leicht gebräunt ist. Das Hähnchen in die warme Auflaufform geben, von beiden Seiten salzen und pfeffern und für 20-25 Minuten in den Backofen geben.
Währenddessen den Reis aufsetzen. Wenn auch der Reis aufgesetzt ist, könnt ihr die Pfirsiche in Spalten schneiden. In einer sauberen Pfanne die Butter schmelzen und den Zucker darin auflösen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, könnt ihr die Pfirsichspalten dazugeben und von beiden Seiten ankaramellisieren lassen. Sobald die Spalten von beiden Seiten gebräunt sind, aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben. In die noch heiße Pfanne kommt jetzt der Balsamico und ein Schuss Wasser zum ablöschen. Sobald sich der Bodensatz der Pfanne aufgelöst hat, gebt ihr noch einen Schuss Saft dazu. Mit etwas Salz, Pfeffer und Chilliflocken würzen und leicht dickflüssig einkochen (Rühren nicht vergessen!).
Wenn die Hähnchenbrust gar ist, könnt ihr sie aus dem Ofen nehmen und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem fertigen Reis auf einen Teller geben. Die karamellisierten Pfirsiche darauf verteilen und mit der Balsamicosauce übergießen.

Und fertig ist ein sehr schönes fruchtiges Sommergericht! Durch das Garen im Backofen wird die Hähnchenbrust herrlich saftig und zart und ihr habt die Hände frei für die weiteren Arbeitsschritte. Es ist also auch ein relativ stressfrei gemachtes Essen.

Guten Appetit und einen guten Start in die Woche
wünsch Sushi

Advertisements

2 Kommentare zu “Hähnchenbrust mit karamellisierten Pfirsichen

    • Oh nein, wie schade. Hast du sie denn auch blubbernd köcheln lassen?
      Ich hatte beim ersten Versuch sogar das Problem, dass sie mir angebrannt und zu sehr eingedickt ist. Zur Not könntest du noch versuchen etwas Zucker und/oder Soßenbinder/Stärke dazu zu geben :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s