Schnelle Kokosoel-Miniscones

kokosoelscones
Wir sind wieder zurueck aus einem wundervollen Urlaub! Erinnert ihr euch an meinen Beitrag bei Beckys Caféreise? Das Darnley Coffee House haben wir (wieder) besucht, nachdem wir erst keinen Platz bekamen, waren wir am Ende die letzten Gaeste, so dass ich mich kurz mit dem Caféteam unterhalten konnte. Superliebe Menschen, zu denen ich sicher nochmal zurueckfahren werde, da ich immer noch keine ihrer Suppen probiert habe.
darnley2015
Ein kleines Rezept habe ich euch aber natuerlich auch mitgebracht, wieihr nach dem gruseligen Handyfoto oben schon sehen koennt. Verzeiht mir das, bitte, meine Kamera ist immernoch kaputt. Diese kleinen Miniscones fand ich zufaellig bei Gimme some Oven, das Rezept hier ist leicht angepasst. Sie gehen superschnell, sind einfach und schmecken warm wie kalt sehr gut. Die Backpulvermenge orientiert sich daran, dass eine Packung fuer 500g angegeben wird. Ich fand den Geschmack aber bei den warmen Scones zu stark, versucht also gern, da etwas zu reduzieren.

Zutaten (fuer 1 Blech = ca. 15–20 Scones):
250g Mehl
1 TL Salz
2 TL Zucker
1/2 Pckg. Backpulver
1/4 Cup Kokosoel, fest in den Messloeffel gedrueckt
3/4 Cup/180ml Milch

Zubereitung:
Den Ofen auf 220° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Mehl, Salz, Zucker, Backpulver und Kokosoel mit einem Teigschneider oder zwei Messern gleichmaessig vermengen. Die Milch unterruehren. Den Teig kurz abkneten und mit den Haenden zu einem etwa 2cm hohen Rechteck druecken. Mit einem Keksausstecher mit ca. 5cm Durchmesser Scones ausstechen und auf das Backblech setzen. Teig reste wieder zusammenkneten und weiter ausstechen.
Etwa zehn Minuten backen, bis die Scones leicht braun werden, dabei ggf. nach der Haelfte der Zeit das Blech einmal umdrehen.
Lecker mit Frischkaese, Butter und jedem sonstigen Belag.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

2 Kommentare zu “Schnelle Kokosoel-Miniscones

  1. Wie toll, dass du dieses kleine Café dieses Mal noch einmal besuchen konntest. :) Die Betreiber hatten den Beitrag ja auch geteilt, haben sie sich denn an ihn erinnert oder hast du sie darauf angesprochen?
    Liebe Grüße, Becky

    • Ich habe mich auch wirklich gefreut, dort noch einmal gewesen zu sein, auch wenn wir ein wenig warten mussten, bis ein Tisch frei wurde. Erkannt haben sie mich natuerlich nicht, aber wussten sofort, wovon ich spreche, als ich es erwaehnte, so dass ich mich kurz mit ihnen unterhalten konnte. Leider waren die Suppen schon aus, als wir da waren, ich muss also nochmal wieder hinfahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s