Gebackene Apfel-Donuts

apfeldonuts
Ja, mein Donutblech ist eine Anschaffung, die ich keinesfalls bereue. Apfel im Donut ist definitiv untypisch und sie schmecken auch eher nach Kuchen, aber durch die Form sind sie viel saftiger innen und gleichmaessiger gebacken als zum Beispiel der gleiche Teig als Muffins zubereitet. Die kann man natuerlich trotzdem auch gern aus dem Teig machen, oder auch Minimuffins, nur die Backzeit muss dann entsprechend angepasst werden. Mir gefallen diese Donuts auf jeden Fall sehr gut und sie sehen doch auch ziemlich huebsch aus, oder?
Eine Karamellglasur kann ich mir zu diesen Donuts auch gut vorstellen, sie schmecken aber auch einfach so koestlich.

Zutaten (fuer ca. 10 Donuts):
ca. 3 mittelgrosse Aepfel, suess (geschaelt und gerieben sollen es 200g sein)
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
1 EL Sonnenblumenoel
100g Zucker
45g Frischkaese
1 TL Zimt
1 TL Kardamom
1 TL Natron
1 TL Backpulver
Prise Salz
250g Mehl

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen, das Donutblech fetten.
Die Aepfel schaelen und bis aufs Kerngehaeuse abreiben. Das Fruchtfleisch leicht ausdruecken, so dass es nicht vollkommen fluessig ist, aber nicht vollkommen trocknen– im Saft ist so viel Geschmack! Geriebenen Apfel, Ei, Vanilleextrakt, Oel, Zucker und Frischkaese gruendlich verruehren. Gewuerze und Backtriebmittel zugeben und ebenfalls gleichmaessig verteilen. Zuletzt das Mehl zugeben und gerade so lange ruehren, bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig zum Beispiel mit Hilfe eines Gefrierbeutels mit abgeschnittener Ecke in die Mulden des Blechs fuellen und 11 Minuten backen, dabei ggf. nach gut der Haelfte der Zeit das Blech einmal umdrehen. Die Donuts direkt nach dem Backen aus dem Blech nehmen und am Besten auf Backpapier abkuehlen lassen.

Noch warm schmecken sie besonders intensiv!

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gebackene Apfel-Donuts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s