Schoko-Vanille-Poke-Cake

pokecake2
Kennt ihr Poke Cake? Das ist im Prinzip nichts anderes als ein beliebiger Ruehrkuchen, der nach dem Backen mit einem Kochloeffel eingestochen und mit einer Puddingmasse aufgefuellt wird. Es gibt unzaehlige Varianten davon, ich hatte letztens, als mich spontan der Backwahn ueberfiel, aber Lust auf Schoko und Vanille, die schliesslich immer eine super Kombination sind. Mein Vanillepuddingpulver schmeckt nach Kardamom, weil es zu lange in der gleichen Dose damit lagerte, deshalb ergaenze ich den im Rezept. Macht euch uebrigens keine Sorgen, wenn der Kuchen erstmal recht trocken wirkt, der Pudding macht das wieder saftig.
Zweiter Pluspunkt dieses Kuchens: Er ist die Miniaturvariante eines ausgewachsenen, hat naemlich nur winzige 13cm Durchmesser! Ausserdem laesst er sich komplettmit einem Teigschaber ruehren, ich hatte keine Lust, den Mixer zu holen.

Zutaten (fuer eine 13cm-Springform):
– Teig
50g Butter
1 Ei
55g Zucker
einige Spritzer Vanilleextrakt (ca. 1/4 TL)
1 Msp. Backpulver
10g Kakaopulver
125g Mehl
35ml Milch
–Pudding
200ml + 80 ml Milch
20g Vanillepuddingpulver
3 TL Zucker
1 Msp. Kardamom

Zubereitung:
Den Ofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Springform fetten.
Die Butter schmelzen und etwas abkuehlen lassen. Das Ei und den Zucker verruehren, dann die Butter und das Vanilleextrakt zugeben und zu einer gleichmaessigen Masse vermengen. Kakaopulver, Backpulver und Mehl zugeben und unterheben, dabei so viel Milch zugeben, dass ein glater Teig entsteht. Nicht zu lange ruehren! Den Teig in die vorbereitete Form fuellen und ca. 15–17 Minuten backen, dabei ggf. nach der Haelfte der Zeit die Form einmal umdrehen, wenn der Ofen ein hohes Hitzegefaelle hat.
Direkt nach dem Backen den Kuchen mit dem Ende eines Kochloeffels mehrfach einstechen, die Loecher sollten dabei einen Abstand von etwa 3–5cm haben.
200ml Milch mit 3 TL Zucker und Kardamom in einem Topf aufkochen. Die restlichen 80ml Milch mit dem Puddingpulver verruehren und vorsichtig unter ruehren zur kochenden Milch geben. Den Pudding etwas andicken lassen, dass in der Form ueber den Kuchen giessen. Auskuehlen und fest werden lassen, dann vorsichtig die Form loesen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Wenn der Pudding fest genug ist, sollte der Kuchen nach dem loesen der Form so aussehen:
pokecake1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s