Spinat-Baerlauch-Quiche

spinatbaerlauchquiche
In Kiel gibt es einen grossen Buchladen im Einkaufszentrum und darin, ganz hinten in der Ecke, ein kleines Café. Als waere ein Café in einem Buchladen nicht schon wundervoll genug, zeichnet dieses sich auch noch dadurch aus, die besten Quiches anzubieten, die ich je gegessen habe. Schon laenger habe ich ueberlegt, mal einen Versuch zu wagen, nicht ihre Rezepte zu kopieren, sondern immerhin mal eine eigene Quiche zu backen. Als mir dann endlich mal wieder Baerlauch begegnete, hatte ich keinen grund mehr, es hinauszuzoegern und ging zu Werke. Koestlich, viel besser, asl gedacht, auch wenn ich naechstes Mal wohl den Boden vorbacken werde. Hier ist mein Rezept aber unveraendert.
Den Boden habe ich ungefaehr nach dem Rezept von The Prairie Homestead gemacht.

Zutaten (fuer 1 Quiche):
– Boden
155g Mehl
Prise Salz
75g kalte Butter
kaltes Wasser, essloeffelweise
– Fuellung
ca. 250g frischer Spinat
100g frischer Baerlauch
150g wuerziger Cheddar
3 gr. Eier
1 TL Salz
etwas Milch

Zubereitung:
Zunaechst den Boden vorbereiten. Dazu Mehl, Salz und Butter mit dem Teigschneider oder zwei Messern vermengen, bis eine grob kruemelige Masse entsteht. Von Hand weiterkneten und dabei essloeffelweise Wasser zugeben, bis ein einigermassen gleichmaessiger Teig entsteht. Lieber einige Unregelmaessigkeiten zulassen, als den Teig zu viel zu bearbeiten! Ich brauchte ca. 6 EL Wasser. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier einige Zentimeter groesser ausrollen, als der Durchmesser eurer Form ist. Eine Lage Backpapier entfernen, den Teig auf die Form klappen und vorsichtig das zweite Papier abziehen. Den Teig in die Form druecken und einen gerade Rand formen – meine Glasform habe ich nicht gefettet und die Quiche ist nirgends festgeklebt. Den Boden in der Form kaltstellen, waehrend die Fuellung vorbereitet wird.
Den Spinat in eine Schuessel fuellen und mit kochendem Wasser uebergiessen. Nur etwa eine Minuten ziehen lassen, dann das Wasser abgiessen, den Spinat kalt abschrecken und gruendlich ausdruecken. Den Baerlauch von groben Staegeln befreien, Spinat und Baerlauch grob durchhacken und in eine Schuessel geben. Den Cheddar grob reiben und zusammen mit den Eiern zum Spinat geben. Am besten von Hand die Masse gleichmaessig vermischen, dabei einige Schlucke Milch nach Bedarf zugeben. Alles sollte gleichmaessig feucht sein, sich aber keine nennenswerte Menge Fluessigkeit absetzen. Die Fuellung auf den vorbereiteten Boden giessen. Noch einmal fuer etwa 15 Minuten kaltstellen.
Den Ofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Quiche ca. 50 Minuten backen, sie wird sich gegen Ende stark woelben. Etwa zehn Minuten ruhen lassen, bevor sie in Stuecke geschnitten wird. Schmeckt heiss, lauwarm und am naechsten Morgen kalt.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s