Mango-Aprikosen-Schnitten

pfirsich-mango-schnitten
Obsti hat gepennt, deswegen gibt es dieses Rezept heute verspaetet – dafuer nicht weniger lecker. Sommerlich leichte Fruechte auf Shortbreadboden (der mal wieder aus dem Buch von Sally stammt, das Rezept habe ich insgesamt aber stark abgewandelt), darauf leckere Haferflockenstreusel, die nicht vor dem Backen aufzuessen wirklich schwer faellt – Einfach und sau gut, unsere Gaeste leckten sich danach die Finger.

Zutaten (fuer 16 Schnitten):
– Boden
115g Butter
50g Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
Prise Salz
125g Mehl
1 Packg. geriebene Zitronenschale (oder falls ihr im Gegensatz zu mir frische habt: Die Schale von 1–2 Zitronen)
– Fuellung
1 Mango
ca. 400g Aprikosen
2 EL Mehl
2 EL Zucker
1 TL Vanilleextrakt
Prise Salz
– Streusel
40g kernige Haferflocken
60g Zucker
15g Zuckerruebensirup
30g Mehl
60g Butter

Zubereitung:
Den Ofen auf 150° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 20x25cm-Backform mit Backpapier auskleiden. Alle Zutaten fuer den Boden in eine Schuessel geben und erst mit dem Teigschneider, dann mit den Haenden zu einem gleichmaessigen Teig vermengen. In die Form druecken und 15 Minuten backen, dabei ggf. nach der Haelfte der Zeit einmal umdrehen.
Waehrenddessen Fuellung und Streusel vorbereiten. Die Aprikosen entsteinen und in Streifen schneiden, die Mango schaelen und wuerfeln. Mit den restlichen Zutaten verruehren, beiseitestellen.
Alle Streuselzutaten von Hand zu einer gleichmaessigen Masse verkneten.
Nach der Backzeit die FOrm aus den Ofen nehmen und diesen auf 175° einstellen. Das Obst auf dem Boden verteilen und leicht andruecken. Die Streusel darueberzupfen. Wieder in den Ofen stellen und ca. 35 Minuten backen, dabei wieder ggf. einmal umdrehen.
Die Schnitten nach dem Backen etwa 20 Minuten auf Zimmertemperatur abkuehlen lassen, dann fuer mindestens zwei Stunden im Kuehlschrank kaltstellen, damit der Boden stabil wird. Aus der Form heben, schneiden und geniessen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Mango-Aprikosen-Schnitten

  1. Das sieht wirklich köstlich aus!
    Das werde ich bestimmt bald testen :)!
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei mir vorbei schaust :)!
    Liebe Grüße Carla!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s