Yorkshire Puddings

yorkshirepudding1
Die britische Kueche hat ja nicht den besten Ruf, aber einige Highlights hat sie doch, die man beliebig kombinieren kann. Dazu gehoeren meiner Meinung nach – jedenfalls nach dem aktuellen test – Yorkshire Puddings. Schnell, einfach, passen zu allem. Ich ass sie als Hauptspeise mit Knoblauchsauce, sie sind aber klassisch eigentlich eine Beilage. Kraeuter koennte man ergaenzen, oder wie waere es mit einer Frischkaesefuellung? Wie es bei britischen Rezepten kaum anders sein kann, stammt das auch dieses mal wieder von BBC goodfood.
Ich habe vom Rezept nur die halbe Menge gemacht, also sechs Stueck, das laesst sich sicher leicht wieder verdoppeln, allerdings war mir dasbei meinem Ofen mit seinem starken Hitzegefaelle zu riskant.

Zutaten (fuer 6 Stueck):
70g Mehl
2 Eier
100ml Milch
Sonnenblumenoel

Zubereitung:
Das Mehl in einer Schuessel geben, Eier hinzufuegen und gruendlich schlagen, bis eine glatte, klumpenfreie Masse entsteht. Die Milch zugeben und ebenfalls glattruehren. Den Teig mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.
Sechs Mulden eines 12er-Muffinblechs mit einem Schluck Oel befuellen, ich habe die mittleren vier und zwei der aeusseren auf einer Seite genommen. Das Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen stellen und diesen auf 230° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Wenn ofen und Blech heiss sind, das Blech vorsichtig herausnehmen und den Teig auf die Mulden verteilen, in denen das heisse Oel ist. Wieder in den Ofen stellen und 20–25 Minuten backen, bis die Oberseite gebraeunt ist. Dabei den ofen nicht oeffnen – daher liess ich die hintere Reihe des Blechs, die an der deutlich heisseren Seite des Ofens gestanden haette, leer. Die Yorkshire Puddings heiss servieren.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

yorkshirepudding2
Wenn sie gut aufgehen, bieten sie die perfekte Moeglichkeit, gefuellt zu werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s