Kuerbisstuten

kuerbisstuten1
Endlich Kuerbiszeit! Als ich letztens ein Werbeplakat von einer Baeckerei-Kette sah, die wieder Kuerbisbrot im Angebot hatten, musste ich mir auch endlich mal eins backen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden! Am besten schmeckt es natuerlich noch warm mit ein bisschen Butter, mit zunehmender Lagerzeit wird es leider recht schnell trocken. Aber so lange bleibt ja ohnehin nichts uebrig.
Das Rezept ist urspruenglich von Edeka, ich habe es nur halbiert und leicht abgewandelt.

Zutaten (fuer 1 Kastenform):
275g Mehl (+ etwas zum Kneten)
60ml Milch
1/2 Wuerfel Hefe
60g Butter
100g Kuerbispueree
60g Rohrzucker
Prise Salz
1 Ei
Fett und Gries/Paniermehl fuer die Form

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schuessel sieben. Die Milch leicht erwaermen – sie sollte wirklich nur lauwarm sein! – und die Hefe darin aufloesen. Im Mehl eine Kuhle formen und die Hefe-Milch-Mischung hineingiessen. Abgedeckt etwa zehn Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Die Form fetten und mit Gries oder Paniermehl bestreuen, damit das Brot nicht festbackt.
Die Butter schmelzen und mit Kuerbispueree, Zucker, Salz und Ei vermengen. Die Kuerbismasse zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Das geht am besten von Hand auf einer gut gemehlten Arbeitsflaeche. Der Teig ist zu Anfang recht klebrig und wird noch einiges Mehl aufnehmen. Darauf achten, ihn nicht zu uebersaettigen, aber bei vorsichtigem Kneten sollte er nicht mehr an den Haenden kleben bleiben. Den Teig in die vorbereitete Form geben und gute 30 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und das Brot etwa 30–35 Minuten backen, bis ein Teigtester sauber aus der Mitte kommt. Das Brot ggf. nach der Haelfte der Zeit einmal umdrehen.

Guten Appetit wuenscht
Obsti.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kuerbisstuten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s